Digital

Weihnachtswetter am Meer

Ein paar Impres­sionen von der Neustädter Bucht – es war deut­lich unter Null, aber nahezu wind­still und sehr schön in der Mittags­sonne, entspre­chend waren wir längst nicht die einzigen Flanie­renden am Strand.

Bild numero vier hätte ich per se eigent­lich gar nicht in die engere Auswahl für hier genommen, wäre da nicht der beson­ders schöne Blenden­fleck nebst Regen­bogen, den das 18er bei f/8 gezau­bert hat – hier im engen Ausschnitt.

Habt noch einen schönen zweiten Weihnachtstag!

15 Comments

  • Gerhard

    Die Nahaufnahmen fand ich besonders attraktiv. Gerade auch die Linien im Sand.

    Deine Seite erreiche ich leider oft nur durch deine Kommentare. Will mal schauen, ob ich sie per Email abonnieren kann. 😀

    • Christian Wöhrl

      Konntest du bis eben noch nicht. Aber danke fürs nochmalige Erinnern, ich habe jetzt ein entsprechendes Plugin installiert. Siehe das Menü hinter dem Pfeil oben links und dann den Link Artikel per Mail. Gib mir gern Bescheid, wenn da irgendwas nicht klappt!

      • Christian Wöhrl

        Okay, das klappt so nicht. Offensichtlich muss ich jede Mail-Benachrichtigung selbst schreiben und dieses Plugin verwaltet nur die Adressen. Das habe ich wieder gelöscht und sage Bescheid, wenn ich was Besseres habe.
        Jetzt aber erst mal raus bei dem Prachtwetter, bevor es am Schreibtisch weitergeht …

  • Frau Momo

    Gerade wollte ich Abstand nehmen von meinem Plan, Richtung S-H zu fahren…. Deine Photos bringen mich jetzt ins Grübeln 🙂 Tolle Aufnahmen.
    Da muss ich noch mal in mich gehen!

        • Christian Wöhrl

          Auch Pelzerhaken 🙂 Zwar nicht der allerschönste Strandabschnitt für mich, ich steh ja mehr auf Steilküste; aber in dieser Jahreszeit bekommt man da vermutlich tagsüber am meisten Sonne ab …

          • Frau Momo

            Bestimmt nicht der schönste Abschnitt, aber noch verhältnismäßig leer. Und da ich vor allem Möwen abgeschossen habe, war das kein schlechter Standort. Ich kenne mich einfach zu wenig aus an der Ostsee und weiß immer nicht, wo die wirklich schönen Ecken sind. Ich bin ja eher der Nordseemensch.

    • Christian Wöhrl

      Oh ja, die Tonspur. Ich vergess leider fast immer, dass ich ja ein Aufzeichnungsgerät bei mir habe. Für die vielen Gänse hätte sichs gelohnt.

      Das Plugin ist https://de.wordpress.org/plugins/email-subscribe/ und ich verwende die Option, nur einen Custom Link zu verwenden, weil ich keine selbstständig aufpoppenden Fenster mag. Es gibt wohl noch sehr viel Ausgefeilteres, aber ich hatte vorher mal ein anderes ausprobiert, dessen Bedienung ich erst gar nicht verstanden habe, das muss also in dieser minimalistischen Form für mich reichen.

      • Christian Wöhrl

        also irgendwas ist da noch fishy bei diesem Plugin … mir scheint, ich muss die Mail pro Artikel noch selbst schreiben, und das wäre ja nicht Sinn der Sache. I’ll keep you informed.

  • Christian Wöhrl

    @Gerhard & Rappel:
    Ich habe jetzt noch mal ein neues Plugin installiert und es sieht so aus, als würde damit die automatische Benachrichtigung bei neuen Einträgen funktionieren. (Diesmal ist es Noptin Newsletter.)
    Gerhard, ich habe dein Abo von gestern übertragen. Wenn’s nicht passt: In jeder Benachrichtigungsmail kommt ein unsubscribe-Link.

Schreibe einen Kommentar zu Gerhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.