Digital,  Digitales Composing

Endjuliabende

Schon mehr­fach habe ich es in den letzten Tagen gehört und gelesen, dass es sich gar nicht wie Ende Juli anfühle, sondern wie Ende August – so als sei der Sommer schon so gut wie vorbei. Manch­mal kommt mir das selbst auch so vor; aber gut, bei mir kann das auch Wunsch­denken sein 🙂

Wie auch immer: Hier sind ein paar Bilder von kleinen Rad­runden an den Abenden des 30. und 31. Juli. Gestern war es etwas mehr Auf­wand (Digi­tale an der Chamonix mit 210mm-Objek­tiv, teil­weise Grau­verlauf-Filter, Pano­ramen aus 4 bis 12 Einzel­fotos in unter­schied­lichen Aus­rich­tungen – ei verbibsch, die internen Reflexe bei diesem Gebastel muss ich mal noch in den Griff bekommen), heute etwas weniger (28mm Shift, teil­weise ND1000-Filter). Das bun­teste von den Sonnen­unter­gangs-Pano­ramen gestern ist HDR aus jeweils zwei Belich­tungen pro Aus­schnitt; aber sowas bleibt hier die Aus­nahme, da kriegste ja Karies vom Hingucken …

6 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wirtschaftsfreundlich oder menschenfreundlich?

Setzen Sie Prioritäten.
Die Parteien tun es ja auch.

Danke, auch im Namen
Ihrer Enkel:innen.

Schließen und weiter zum Blog