Digital,  Randbemerkungen

Nach dem Regen

Heute konnte ich fürs Bloggen aus dem Vollen schöpfen … nachdem sich seit gestern Nacht schon reich­lich Motive auf und am Kirsch­baum gefunden hatten, zog es mich heute am Abend noch mal in den Garten, als der Regen vorbei und die Luft wunderbar frisch war.

Wer das gern möchte, kann die vielen Regen­tropfen auch als Tränen verstehen darüber, dass im Bundesamt für Rück­raum­verwaltung seit heute erst mal keine Über­stunden mehr anfallen. Mich berührt das ja weniger, denn da ich meine Natio­nalität üblicher­weise als euro­päisch angebe, wüsste ich sowieso nicht, auf wessen Seite ich bei einer Europa­meisterschaft sein soll …

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.