Randbemerkungen

Klima gegen Vollgas 3:1

Am Ergebnis der Land­tagswahl in Schleswig-Holstein ließe sich einiges bemäkeln, zuvorderst die dürftige Wahl­betei­ligung sowie der Umstand, dass es mal wieder mehr um Personen als um Inhalte ging. Aber halten wir doch auch mal das Ange­nehme fest: Die Blaunen sind raus aus dem Parla­ment, und die FDP hat ihr voriges Ergebnis fast halbiert – das sind doch zwei Trends mit Potenzial …

Man darf auf die Braut­werbe­phase gespannt sein. Denn natür­lich hätte Daniel Günther auch mit der FDP nominell eine Mehrheit. Aber offen­sichtlich ist doch: Die Leute hier wollten primär ihn als Minister­präsidenten, und bei den infrage kommenden Koalitions­partnern liegt in Sachen Wähler*inneng­unst der Klima­schutz fast im Verhältnis 3:1 vor der Vollgas-Lobby.

Wenn also wirklich Politik nicht nur von einer, sondern auch für eine Mehrheit gemacht werden soll, muss es Schwarz-Grün werden. CDU und FDP wären faktisch eine Minderheits­regierung; eine umwelt­politisch ziemlich rückwärts­gewandte sowieso.

4 Comments

  • Frau Momo

    Das Ergebnis der Blaunen finde ich auch höchst erfreulich. Das darf gerne zum Trend werden. Gestern hatte ich ein bisschen das Gefühl, Herrn Günther gefällt es nicht wirklich, dass die Grünen so zugelegt haben und ihn damit quasi unter Zugzwang setzen. Ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, dass er lieber mit der FDP… wobei ich das angesichts des Wahlergebnisses für nicht darstellbar halte.
    Da ich die FDP für absolut entbehrlich halte, stimmt mich deren Abschneiden nicht wirklich traurig.

  • Thore

    Am 8. Mai, dem „Tag der Befreiung“, wird der schleswig-holsteinische Landtag entnazifiziert. Das Leben schreibt doch manchmal die besten Pointen.

  • Christian Wöhrl

    Herr Günther plant ja jetzt offensichtlich eine Neuauflage von Jamaika, weil das so gut angekommen sei in der Bevölkerung. Ist angesichts des Umstandes, dass die Grünen überschlägig plus 40% und die FDP minus 45% relativ zum vorherigen Ergebnis bekommen haben, natürlich eine gewagte Theorie …
    Aber ich will die Grünen auch nicht übern Klee loben – was sie gerade in puncto LNG veranlassen, im Bund und in SH, kann ich nur für eine katastrophale Fehlentscheidung halten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.