Digital,  Randbemerkungen

Vermischtes mit Löschantrag

Heute hatte ich eine Premiere bei Twitter: Jemand hat einem meiner beschei­denen Beiträge die Ehre zuteil werden lassen, einen Lösch­antrag zu stellen (vergeblich, klar). War bloß eine Antwort auf eine Antwort in einem von vielen Threads zum Thema Infektions­schutz­gesetz, aber wenn das als anstößig genug empfunden wird, sich darüber zu beschweren, dann sollte es wohl noch mehr Öffent­lichkeit bekommen, ätsch.

Screenshot eines dreiteiligen Twitter-Diskussionsfadens. Der ganze Kontext (Covid-Maskenregeln) ist unter https://twitter.com/ChristianWoehrl/status/1504053449603833858 nachzulesen. Mein Beitrag lautet: "Die gute alte Eigenverantwortung à la FDP – jede und jeder ist nur für das eigene Wohl verantwortlich, und wer auf die Rücksicht der anderen angewiesen ist, hat Pech gehabt. Diese anti-soziale Partei in der Regierung wird uns noch viel Kummer machen."

***

Ansonsten heute kein Schimpfen hier, ich reiche euch lieber mal zwei Links zu eher posi­tiven Texten weiter: Bei den Riff­reportern gibt es ein hübsches Szenario, wie Landwirt­schaft in Deutsch­land im Jahr 2030 aussehen könnte, und im Blog des Fraun­hofer ISE fand ich eine ganze Serie von grund­sätzlich Mut machenden Artikeln über Wärme­pumpen im Bestand (hier die Fazit-Folge, vorige sind dort verlinkt), was ein Thema ist, mit dem ich mich gerade, endlich!, inten­siver zu beschäf­tigen beginne – Heizen mit Gas hat ja einfach keine Zukunft mehr.

***

Paar Bildchen noch: Bei Sturm­schäden im Wald denkt man ja zuerst an umge­stürzte Bäume (wovon wir hier diese Saison reich­lich hatten), aber neulich sah ich einen, der zwar noch stand, aber vom Wind so stark in sich verdreht worden war, dass das Innerste des Stammes buch­stäb­lich rausge­splittert war. Bestimmt auch mal als Symbol­bild für irgendwas zu gebrauchen … Aber auch diese Bilder­galerie soll nicht nur destruktiv daherkommen:

2 Comments

    • Christian Wöhrl

      Seit den diesjährigen Winterstürmen sind mir sogar mehrere solche aufgefallen, bizarre Anblicke. Und heute sah ich eine Eiche, die aber nicht frei genug stand für ein schönes Bild, der war die mehrere Meter lange Spitze eines Nadelbaums in die eigene Krone gestürzt. Die sah aus wie ein Wawuschel mit grünen Haaren 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Christian Wöhrl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.